5
2.5%
4
0%
3
2.5%
2
0%
1
95%
John Daniels
1.00/5.00

"unseriöses Geschäftsgebaren"

Am 29.12.2019 schloss ich einen Probevertrag bei Save.tv. Im Internet wurde mit sehr vielen Fernsehsendern geworben, welche man anschauen, aber auch runterladen kann. Unter anderen auch RTL. Viele Streaming-Anbieter haben aus rechtlichen Gründen diesen Sender aus ihrem Angebot entfernt.Um den Service von Save.tv nutzen zu können hinterlegte ich meine Kreditkartendaten, die angeblich notwendig waren um einen Altersnachweis zu haben. Das Probeabo geht noch bis Ende Februar 2020. Beim Erstellen und Aktivieren des Accounts stellten sich einige Fragen. Diese wurden umgehend per Mail vom Support bei Save.tv beantwortet. Als es mir dann möglich war, mich einzuloggen und ich RTL "programieren" wollte, stellte ich fest, das RTL eben nicht verfügbar war - weder konnte man Sendungen anschauen, noch downloaden. Nach einigen recherchieren fand ich heraus, das auch Save.tv das gleiche rechtliche Problem mit RTL wie auch andere Anbieter hat. Ich beschloss mein 14 tägiges Widerrufsrecht wahrzunehmen und kündigte per Kontaktformular, als auch zusätzlich per Mail. Man wird auf der Webseite von Save.tv gebeten, bei Kündigung den telefonischen Kontakt zu suchen, da man den Grund für die Kündigung erfahren möchte. Also rief ich an und wurde darauf hingewiesen, das es bis zu 15 Minuten dauern könne, bis sich ein Mitarbeiter um mein Anliegen kümmern könne. Nach wenigen Minuten wurde die Verbindung (nicht von mir) unterbrochen - das ist mit inzwischen 5 oder 6 Mal passiert.. Mein Widerruf per Kontaktformular und per Mail (inzwischen mehr als 6 Mal) wurden bisher nicht beantwortet. An eine FAX-Nummer die ich im Internet fand (Endziffer 22 - statt 21 Support) habe ich ebenfalls mehrfach versucht ein FAX zu senden - stets kam eine Fehlermeldung. Ein kostenloser FAX-Versender im Internet nahm mein FAX an Save.tv nicht an, weil an diese Nummer "zu viele FAXE versendet wurden. Nachdem ich per Mail und Kontaktformular mitgeteilt habe, das ich mich an verschiedene Foren gewandt habe und auch weitere folgen werden, erhielt ich umgehend eine Mail in der mir meine Kündigung bestätigt wurde. Das eine Firma, oder ein Unternehmen gern die Kündigungsgründe seiner Kunden erfahren möchte, finde ich nachvollziehbar. Wenn der (telefonische) Support jedoch aus- vielleicht sogar überlastet ist, stellt sich mir die Frage, warum man die Kunden auffordert den telefonischen Kontakt zu suchen um die Kündigungsgründe darzulegen. Wäre es dann nicht besser, die Leitungen zu entlasten, um eventuelle Fragen und Probleme klären zu können ? Die eine oder andere Kündigung ließe sich dadurch sicher vermeiden. Dem einen oder anderen wird sich sicher auch die Frage stellen, warum ist der (nicht nur telefonische) Support so aus - oder überlastet ? Übrigens bat ich den Support bei Save.tv darauf hinzu wirken, den Sender RTL aus ihrem Angebot zu entfernen. Bis heute wird er weiterhin „angeboten“.


Kevin French
1.00/5.00

"Der letzte Schrott!"

Der letzte Schrott!


RocketOz
1.00/5.00

"kein RTL: Irreführende Darstellung: unseriös!"

Ich wollte einen Sendung auf RTL aufnehmen. Die anderen Anbieter schließen RTL von Anfang an aus. Savetv vermittelt den Eindruck, als könne man RTL bei Ihnen aufnehmen. Erst nachdem ich mich registriert hatte und meine Kontodaten etc angegeben hatte konnte ich feststellen, dass RTL auch bei Savetv nicht zur Verfügung steht. Als ich im nächsten Schritt kündigen wollte, musste ich erstmal warten, bis mein Account richtig angelegt war. Auf meine Kündigung per Email gab es noch nicht mal eine Eingangsbestätigung. Der Kündigungsprozess über den Account war dann ebenfalls ungewöhnlich kundenUNfreundlich. Ich musste 12 mal bestätigen, dass ich auch wirklich kündigen möchte. Sowas habe ich noch nie erlebt. Fazit: Nie wieder!


Tim
1.00/5.00

"Kündigung wurde am 25.02.2020 per..."

Kündigung wurde am 25.02.2020 per Webformular und zusätzlich als Email an info at save.tv fristgerecht ausgesprochen. Am 26.02.2020 habe ich wiederholt gekündigt. Am 27.02.2020 habe ich eine automatisierte Vertragsverlängerung von bitte-nicht-antworten at save.tv bekommen. Ich habe einen Widerruf geschrieben, per Webformular und zusätzlich als Email an info at save.tv. Bis heute 27.02.2020 ist keine einzige meiner EMails beantwortet worden. Es hat den Anschein einer Abofalle, wo die Kündigung erst ignoriert wird und dann trotz termingerechter Kündigung ein automatisierter Zahlungsvorgang initiiert wird. Schließlich hat sich doch noch alles in Wohlgefallen aufgelöst. Ich habe nach mehreren Tagen die Bestätigung der Kündigung und des Widerrufes bekommen, obwohl gemäß AGB dies unverzüglich zu erfolgen hat. Der abgebuchte Betrag wurde rück-verrechnet.


Joyce
1.00/5.00

"Betrug"

Betrug - wenn man auf Kündigung geht, kommt an eine Anleitung , wie man Aufnahmen runter laden kann, aber kein Kündigunsoption. Nicht mal Zahlungsoption ist erkennbar. Totaler Müll Hab das alles gespeichert und Konto Blockiert.


Deborah M
1.00/5.00

"Kündigung wird absolut erschwert"

Kündigung wird absolut erschwert. Es wird vorgetäuscht, man könne über das Webportal kündigen. Dies ist allerdings nicht möglich. Man wählt Kündigung aus und es kommen mehre PopUp Fenster mit verschiedenen Angeboten und man muss in der Ecke auf das ganz kleine unscheinbare "dennoch kündigen" klicken. Nach ca. 4 bis 5 PopUps steht dann dort, dass man telefonisch oder per Mail kündigen muss. Das Problem entsteht erst so richtig, wenn man einen PopUp Blocker nutzt. Dann erscheinen die Fenster nämlich nicht und man geht davon aus , dass man gekündigt hat. Und auf einmal verlängert sich der Vertrag um 12 Monate zu einem viel höheren Preis. Bei der Telefonhotline wollte man sich dem Problem nicht annehmen und hat einfach aufgelegt. Ich fühle mich abgezockt.


Great White
1.00/5.00

"Solchen Firmen das Handwerk legen"

Kann man denn dieser Abzock-Firma nicht das Handwerk legen? Man hat doch Probleme genug in dieser Zeit. Warum können solche Schurken weiterhin ihr Unwesen treiben? Ich bin -wie viele andere- ebenfalls reingelegt worden. Es ging um ein Jahres-Abo über 120 Euro, das sich diese Typen erschlichen haben. Ich finde, die Breitenwirkung solcher Machenschaften ist eigentlich noch viel schlimmer als jeder Einzelfall. Ich habe für mich selbst gespürt, dass ich z. B. auf der Webseite diese obskuren Firme nichts mehr auswählen/anklicken/lesen mag, weil ich immer denke: "Jetzt linken sie mich wieder". Das ist doch alles wirklich schlimm.


J Scott
1.00/5.00

"Ich kann mich nur der Meinung anderer..."

Ich kann mich nur der Meinung anderer Kunden anschliessen. Lasst die Finger von dem Probeabo, es ist keins. Du wirst gelinkt. Wenn irgendwelche Kontodaten verlangt werden sollte man aufwachen. Jetzt sind 119,88€ weg. Einfach abgebucht. Also seit nicht naiv, Finger weg.


Sandra
1.00/5.00

"Abofalle der übelsten Sorte"

Abofalle der übelsten Sorte. Ich habe mich angemeldet um zu sehen, was das für ein Angebot ist. Ich habe es niemals benutzt - nur kurz angesehen. Ich weiß das ich dumm war, denn ich habe einfach nicht richtig realisiert, dass ich es kündigen muss, obwohl ich es nie genutzt habe. Und nach 14 Tagen wurden mir 120 € abgebucht. Ich habe es bis heute noch nie genutzt, weil ich kein normales TV schaue. Total ärgerlich. Und ich ärgere mich darüber, dass es viele Leute wie mich gibt, die vergessen zu kündigen und das SaveTV dieses System als Umsatzsteigerung im Geschäftsmodell hat.


John P. Reed
1.00/5.00

"Achtung Abofalle - sehr schwer zu kündigen!"

Achtung, Abofalle! Der grundsätzliche Service von Save.tv ist i.O. Das UX Design ist zwar alt-backen, aber das Produkt an sich (Programme aufzunehmen, runterzuladen und anzuschauen, funktioniert). Wo man aber einfach abgezockt wird ist wenn man auf "Abo nicht verlängern" drückt, und dann, genauso wie s.u. Onnatopp am 18.04.2020 geschrieben hat, plötzlich feststellt dass die volle Jahresgebühr dennoch abgebucht worden ist. Dann meldet man sich telefonisch, und wird aufgefordert zu beweisen, dass man fristgerecht und schriftlich gekündigt hat. Well played! Habe dann höflich gefragt ob man das Geld zurückbekommen könnte, da ich das Produkt nicht weiter brauche, aber komplette Fehlanzeige. Habe dann über meine Hausbank das Geld zurückgefordert, was funktioniert hat, und kam dann darauf von atriga GmbH, der Inkassopartner von Save.TV, ein Schreiben mit 79 Euro zusätzlichen Gebühren! Einfach nur enttäuschend, beschämend, und somit nicht zu empfehlen!


About

Save

No description about this company yet. If you are the owner or manage this company you can claim it and add a short description.

Latest Reviews On Website